Schokoladenherstellung conchieren

Magneto 500Magneto 500 Magneto 500 Innovative Magneteinsätze zur Verbesserung der Körperfunktion und zur Beseitigung von Gelenkschmerzen!

Schokolade ist einsam unter den bekanntesten Delikatessen. Es findet vielfältige Verwendung in der Küche, es dehnt sich in der Kraft aus. In fast jedem Geschäft gibt es Schokoladenprodukte in verschiedenen Formen. Milchschokolade ist ebenso einfach wie stark.Die Schokoladenherstellung ist ein ziemlich komplizierter Prozess. Im ersten Moment reinigen Sie die Kakaobohnen von der Haut. Anschließend wird das Getreide einer Wärmebehandlung unterzogen, bei der es von Bakterien aufgenommen wird. Der nächste Schritt besteht darin, den gerösteten Kern einem sogenannten Kugelstrahlen zu unterziehen, dh zu brechen. Das Essen ist gemahlen und das Ergebnis ist Kakaomasse. Dann werden die Faktoren in Bezug auf das Material, das Sie erhalten möchten, richtig dosiert. Das Fruchtfleisch wird in einem automatischen Prozess viel gemahlen. Nach Abschluss dieser Prozesse ist sie eine lose Form, die als Pulver bezeichnet wird. Es wird Conchierprozessen unterzogen. Für die Herstellung von Schokolade müssen die richtigen Maschinen eingesetzt werden. Zum Schneiden der Kakaomasse werden Zwei- und Fünfwalzenmühlen eingesetzt. Maschinen, die Zapfen genannt werden, werden zur Hauptstufe der Schokoladenumsetzung geführt. Conchiervorgänge enden auch, wenn es warm und nass ist. Der Erwärmungsprozess ist die erste Stufe bei der Herstellung von Schokolade. Die letzte Stufe der Produktion wird in einer als Spitzer bezeichneten Schale durchgeführt. Bei der maschinellen Bearbeitung kommt es darauf an, Kakaobutter in kleinste Kristalle zu zerlegen. Dadurch erhält Schokolade einen eigenen Geschmack und einen wichtigen Glanz.